Besser spät als nie…

Stationenlernen

Station 1 – Vom Lehrbuch ins www

Die vorgestellten Bücher kenne ich fast alle, teils aus dem Regelunterricht, teils aus Privatunterricht.  Ich benutze gerne verschiedene Quellen und bekomme so auch selber eigene Ideen.

Ich nutze auch sehr gern Pluspunkt Deutsch von Cornelsen. Im Netz kann man sich da auch Materialien herunterladen (http://www.cornelsen.de/pluspunkt_deutsch/) und Interessantes gibt es da auch zu lesen. Bei http://www.nthuleen.com/teach.html gibt es ein umfangreiches Sortiment an Zusatzmaterialien verschiedenster Kategorien. Die Seite ist zwar für englische Muttersprachler  gedacht, kann jedoch prima genutzt werden. In meinem Unterricht nutze ich sie gerne und kombiniere verschiedenes.

Station 2 – Aufgaben und Übungen/Portale

Die vorgestellten Aufgaben zur Landeskunde sind interessant gestalltet und bieten eine Möglichkeit unsere IKT Klassenräume zu nutzen, da wir sowieso alle angehalten sind dies zu tun. Den Schülern gefallen solche Aufgaben und sie fordern und fördern sie zudem auch noch.

Station 3 – Landeskunde

Feste feiern – mir gefällt die Doppeldeutigkeit dieses Ausdrucks sehr.

Die wenigsten von uns sind landeskundlich bewandert und müssen jede Gelegenheit dazu nutzen, sich diesbezüglich fortzubilden. Ich habe dazu, da wir ja in der Grundschule nicht die Möglichkeit haben zu reisen, als Projektarbeit eine „Virtuelle Klassenreise“ ins Leben gerufen. Die Schüler der 8. Klassen sind begeistert, da sie auch ihr Wissen und Fertigkeiten mit den Medien zeigen können. Sie suchen sich einen Zielort im deutschsprachigen Raum aus und bilden sich ihre Geschichte um eine Klassenfahrt. Fotomontagen sind immer wieder der Schlager. Natürlich sind wir dann immer in den besten Hotels amPlatz, reisen nur vom Feinsten usw. Ich hoffe, ihr probiert das mal in euren Klassen aus.

Feste und Bräuche sind auch immer ein beliebtes Thema. Kinder sind neugierig und da kann man sie packen. Das angebotene Zusatzmaterial mit Didaktisierungsvorschlägen ist sehr gut zu nutzen.

Station 4 – Texte und Literatur

Leider habe ich nicht genügend Zeit, um meine Schüler zum Lesen zu motivieren. Manchmal klappt es tatsächlich und wir besprechen das Gelesene auch. Gerne lesen wir aber gemeinsam im Unterricht die Lektüren aus WIR 3 und 4, Max und Moritz, den Struwwelpeter, Kurzgeschichten oder ähnliches.

Neu war für mich vorleser.net . Endlich eine Möglichkeit den Schülern die authentische Sprache nahezubringen. Danke, werde ich gerne nutzen.

Station 5 – Grammatik und Wortschatz im Web

Bei http://www.goethe.de/ins/ca/lp/prj/grh/jug/ueb/deindex.htm sind schöne Übungen für die 8. Klasse.

Bei Tünde ihrem Blog (Anspielung auf Basian Sick „Dativ ist dem Genitiv sein Feind“) kann man immer nützliche Links finden. Sie ist eine unerschöpfliche Fundgrube!

Passwort Deutsch ist nutzenswert im Unterricht, da wir ihn auch mit den Schulbüchern gut zusätzlich nutzen können.

Station 6 – Aktuelles aus Zeitungen und Zeitschriften für den Unterricht

Deutsch Perfekt ist auch eine Zeitschrift mit Lehrmaterialien, die man sogar bei uns beziehen kann über globalpress.rs, kostet jedoch über 1000 Dinar. Sie hat Texte verschiedener Schwierigkeitsstufen und hat jedes mal ein anderes Thema als Aufhänger. Ich war begeistert vom Innenleben eines Autos zum Beispiel.

Station 7 – Videoclips und film/Video

Filme sind sowieso die Hits im Unterricht. Eine gergesehene Abwechslung. Ich nutze dazu auch die Sachgeschichten aus der Sendung mit der Maus http://www.wdrmaus.de/sachgeschichten/sachgeschichten/. Haben meine Kleinen gerne.

An den Stationen habe ich im Durchschnitt jeweils eine halbe Stunde verbracht.

Advertisements

O wie schön…

Karl Gottlieb Lappe, 1773-1843

O wie schön ist deine Welt,
Vater, wenn sie golden strahlet!
Wenn dein Glanz herniederfällt
Und den Staub mit Schimmer malet,
Wenn das Rot, das in der Wolke blinkt,
In mein stilles Fenster sinkt!
Könnt ich klagen, könnt ich zagen?
Irre sein an dir und mir?
Nein, ich will im Busen tragen
Deinen Himmel schon allhier.
Und dies Herz, eh‘ es zusammenbricht,
|: Trinkt noch Glut und schlürft noch Licht. 😐

Gefunden bei: http://www.musicanet.org/robokopp/Lieder/abendrot.html

Bei all unseren Bestrebungen nach Besitz, Karriere, Erfolg und Glück, vergessen wir doch nur all zu oft, innezuhalten und uns an den Kleinigkeiten des Lebens zu erfreuen.

Glücklich sein ist eine innere Einstellung, die man ganz einfach selber treffen kann.